Mehr Infos & Downloads auf ekz.at ›
Aktueller Hinweis: Wegen Wartungsarbeiten steht unser Shop Bibliotheksausstattung am 21.Mai 2019 nur eingeschränkt zur Verfügung.Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Q-thek - ein Konzept für innovative Bibliotheksräume

"Q-thek"

Als Partner des Landes Nordrhein-Westfalen für die Produkte des Bibliothekskonzeptes Q-thek stellen wir Ihnen
hier das innovative und unserer Ansicht nach zukunftsweisende Konzept vor. Die folgenden Auszüge aus der
Veröfftentlichung"Q-thek: Innovative Bibliotheksräume, Düsseldorf 2011." erläutern das Konzept. Q-thek Möbel
sind nicht über unseren e-shop erhältlich!

Die komplette Dokumentation sowie weiterführende Lieteratur finden Sie unter http://tinyurl.com/dez48-duesseldorf

Q-thek – ein Konzept für innovative Bibliotheksräume

„Wir leben in interessanten Zeiten!“

Mit diesem Satz kann man die technischen und medialen Entwicklungen und die daraus resultierenden gesellschaftlichen
Veränderungen kurz umschreiben. Interessante Zeiten für Leser, für Informationssuchende und natürlich auch für
Bibliotheken.

Wo wird die Reise hingehen? Wie können öffentliche Bibliotheken ihren Bildungsauftrag künftig wahrnehmen?
Welche Rolle spielt das Lernen in der Gesellschaft und wie können Bibliotheken Bürgerinnen und Bürger in
jedem Lebensalter dabei unterstützen?

Diese Fragen waren der Ausgangspunkt für das Projekt „Lernort Bibliothek – zwischen Wunsch und Wirklichkeit“,
das das Land Nordrhein-Westfalen 2009 initiierte.

„Lernen ist die Aneignung und konstruktive Veränderung von Kenntnissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Einstellungen
und Verhaltensweisen durch Verknüpfung von vorhandenem Wissen mit neuen Informationen und Erfahrungen.
Lernen bedeutet Informationen zu teilen, zu kreieren, zu diskutieren und zu verknüpfen. Lernen bedeutet aktiv zu
werden bzw. zu sein. Es setzt Neugier und Motivation beim Einzelnen voraus.
Ziel allen Lernens ist eine verbesserte Lebensqualität durch erweiterte Handlungsfähigkeit in gesellschaftlichem,
beruflichem und privatem Kontext. Lernen ist ein lebenslanger, lebendiger Prozess, der zu einem reflektierten
Verhältnis zu sich selbst, zu anderen und der Welt führt.“

So formulierten es die acht Projektbibliotheken, die unter Leitung des Dezernates 48 Öffentliche Bibliotheken
bei der Bezirksregierung Düsseldorf gemeinsam eine konzeptionelle Grundlage erarbeitet haben.

Im Mittelpunkt des Prozesses stand neben den Auswirkungen des Internets und der Entwicklung der digitalen Medien
auf die Angebote öffentlicher Bibliotheken auch die künftige Funktion des realen öffentlichen Raums „Bibliothek“.

Sollten Sie mehr Informationen benötigen können Sie sich gerne bei unseren Team Bibliotheksausstattung telefonisch 07121 144 420
oder per Mail bibliotheksausstattung(at)ekz.de melden.

q-thek-bibl_kreativ_kat_2013-05